T-Werk

T-WERK

Die drei Räuber
Aktuell | Mi. 27. September 19.00 Uhr

Daughters and Sons of Gastarbeiter Geschichten von damals...

Lesung

Aktuell | Fr. 29. September 20.00 Uhr

L.3006

lasst uns Stadt Land Tot spielen

Tickets unter:

0331 - 71 91 39
Tickets online kaufen

für Kartenwünsche, Reservierungen,
Workshopanmeldungen, Rückfragen...

zur Übersicht

Die drei Räuber

Erzähltheater mit Musik und Objekten nach dem Kinderbuch von Tomi Ungerer (5+)

T-Werk Produktion

Jeder weiß, im Wald ist es gefährlich, denn da wohnen die Räuber. Jede Kutsche wird von den drei finsteren Gesellen überfallen und ausgeraubt. Und alles verschwindet in der großen Räuberhöhle, wo schon die unglaublichsten Schätze versteckt sind. Angst und Schrecken verbreiten die drei überall, wo sie auftauchen. Nur die kleine Tiffany, die zu ihrer wunderlichen Tante reisen soll, findet, dass ein Kutschenüberfall eine an sich recht spannende Angelegenheit ist. Vor allem könnte sie dann vielleicht endlich erfahren, wo die drei Räuber wohnen. Und so entsteht eine wundersame Freundschaft, die es eigentlich gar nicht geben dürfte.

Mit der Kindertheaterproduktion „Die drei Räuber“ setzt das T-Werk die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Figurenspielerin Kristina Feix fort. Zum ersten Mal ist außerdem der Musiker und Schauspieler Christian-Otto Hille auf der Bühne des T-Werks zu erleben. Mit viel Musik, Liedern und der Lust am komödiantischen Verwandlungsspiel wird auf der Basis des Kinderbuchklassikers von Tomi Ungerer eine unterhaltsame Geschichte über das Anderssein, Freundschaft und wahre Schätze erzählt.

„So geben diese drei Räuber einen kräftigen Impuls in Sachen Imagination.“ Potsdamer Neueste Nachrichten

Regie: Jens-Uwe Sprengel
Spiel: Kristina Feix, Christian-Otto Hille        
Musik: Christian-Otto Hille
Bühne, Objekte: Heide Schollähn
Kostüm: Heather MacCrimmon
Licht: Boris Gerrit Knoblach
Technik: Henning Günther
Aufführungsrechte: Diogenes Verlag Zürich

Alter: ab 5 Jahre    
Dauer: 50 Min.